Zum Inhalt wechseln


Foto

Softwareversion 5.50 für Oregon x50


Achtung: Altes Thema!
Guest, der letzte Beitrag zu diesem Thema ist nun schon über 180 Tage alt. Überleg dir bitte, ob es nicht besser wäre ein neues Thema zu eröffnen, statt hier rein zu schreiben!


  • Please log in to reply
16 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   TommiB

TommiB

    Forumsfreak

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1232 Beiträge
  • 15 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Baden - Aargau
  • Interessen:T5, Klettersteige, laufen, wandern, IT

Geschrieben 17.02.2012 - 14:45

Und schon wieder ein kleines Update (http://www8.garmin.c...ils.jsp?id=4523) via WebUpdater:


Changes made from version 5.40 to 5.50:
  • Improved GPS response at low speeds.
  • Fixed potential issue when exiting geocache descriptions

en Gruess, Thomas

#2 OFFLINE   Funbiker

Funbiker

    Berufsposter

  • Supporter Plus
  • 393 Beiträge
  • 11 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Interessen:Grosskinder, Geocaching, Biken, Nordic Walking, Langlauf, Schneeschuhlaufen und Computer

Geschrieben 17.02.2012 - 23:46

Danke Thomas für den Hinweis :) .

Schönes Wochenende - Andi
Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei. (von George Orwell)

#3 OFFLINE   topaz58

topaz58

    Stammposter

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 208 Beiträge
  • 6 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Geroldswil
  • Interessen:Konfuzius sagte: Wir sind nur Gast im Wald

Geschrieben 18.02.2012 - 18:40

Ich habe den Update geladen. Meinem Gefühl nach startet das Gerät nun schneller auf. Aufgefalen ist mir noch, dass nun "Geocache Status" nun zuoberst ist.

#4 OFFLINE   TommiB

TommiB

    Forumsfreak

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1232 Beiträge
  • 15 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Baden - Aargau
  • Interessen:T5, Klettersteige, laufen, wandern, IT

Geschrieben 19.02.2012 - 07:07

Ich habe den Update geladen. Meinem Gefühl nach startet das Gerät nun schneller auf. Aufgefalen ist mir noch, dass nun "Geocache Status" nun zuoberst ist.

Ja, das loggen ist glaub ich seit den letzten zwei oder drei Versionen dadurch etwas einfacher gestaltet. Mir ist aufgefallen, dass die Restmeter-Anzeige bei Fahrt nun viel schneller refresht, also runterzählt. Früher hatte das gefühlsmässig immer eine Verzögerung. So oder so, es läuft!

en gruess, Thomas

#5 ONLINE   Bubendorf

Bubendorf

    Forum-Fan

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 170 Beiträge
  • 10 Bedankungen

Geschrieben 19.02.2012 - 10:54

Improved GPS response at low speeds.

Also ich hatte gestern mit der neuen Firmware das Gefühl um den Nullpunkt herum klebt das Gerät mit einem Kaugummi irgendwo fest. Die Distanz zeigte mir noch 2m zum Cache an. Die Genauigkeit war mit 3m oder 4m recht hoch. Geschätzte 20m weiter zeigte mir das Gerät immer noch 3m Distanz zum Cache an. Erst wenn ich nochmals etwa 15m weiter lief stieg die Distanz zum Cache an.
Aber wieder in der Nähe des (vermuteten) Caches Standortes das gleiche Bild: Keine brauchbaren Distanz und Richtungsangaben mehr.

Das ganze resultierte in einem DNF eines Regulars :(

#6 OFFLINE   Funbiker

Funbiker

    Berufsposter

  • Supporter Plus
  • 393 Beiträge
  • 11 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Interessen:Grosskinder, Geocaching, Biken, Nordic Walking, Langlauf, Schneeschuhlaufen und Computer

Geschrieben 19.02.2012 - 13:16

...
Aber wieder in der Nähe des (vermuteten) Caches Standortes das gleiche Bild: Keine brauchbaren Distanz und Richtungsangaben mehr.

Das ganze resultierte in einem DNF eines Regulars :(


Könnte, meiner Meinung nach, damit zusammen hängen, dass in den Einstellung Routing - Auf Karte zeigen "ja" ausgewählt ist/war ;) .
Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei. (von George Orwell)

#7 OFFLINE   emcolt

emcolt

    Forum-Füller

  • Members
  • PIPPIP
  • 57 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Muttenz

Geschrieben 19.02.2012 - 22:27

Ich habe nun auch die 5.50 drauf. War gestern seit langem wieder einmal im Wald. Ich habe den Eindruck, dass von der Karte zur Cachebeschreibung sehr viel Zeit vergeht.
Ich habe nun gemessen. Bei mir dauert es 15 Sekunden wenn ich von der Karte auf die Beschreibung umschalte. Ist das bei euch auch so? Ich habe das Gefühl, dass es früher schneller ging.

emcolt

#8 OFFLINE   Schnuffler

Schnuffler

    Freizeitposter

  • Members
  • PIPPIP
  • 48 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Radfahren
    Geocachen
    Fotografie

Geschrieben 04.03.2012 - 09:37

Ich hatte auch mal kurzzeitig die Firmware 5.5 drauf und erstmalig Probleme mit einem Update.!!

Mein Oregon gab mir nach einer Weile ständig die Meldung aus Speicher voll und es war nur mit sehr viel gedult möglich, wieder Zugriff auf das Gerät oder die Speicherkarte zu bekommen. Selbts ein erzwungener Zugriff auf das Gerät im USB Modus bereitete die gleichen Probleme, letztlich hat es dann doch irgendwann geklappt ca 50 mal ein -aus; Speicher voll ja - nein drücken etc.

Zurück auf Firmware 5.4 alles wieder im Lot. (schwitz)

#9 OFFLINE   TecmjrB

TecmjrB

    Forum-Füller

  • Supporter Plus
  • 88 Beiträge
  • 2 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 04.03.2012 - 12:24

Ich hatte letzten Dienstag mein Oregon von V5.4 auf V5.5 aufdatiert. Dann ging wieder mal nichts mehr, das Gerät stürzte beim Aufstarten immer nach rund 20 Sekunden ab, egal ob mit oder ohne Speicherkarte. Auch beim anschliessen an den PC wurde es nicht mehr erkannt, nur mit dem "Notbetrieb" (Taste während anschliessen gedrückt halten) konnte ich wieder eine Verbindung herstellen. Dann habe ich alle GPX, Track, etc. gelöscht, doch trotzdem stürzte das Gerät beim Hoch fahren immer noch ab :angry:.

Ein ähnliches Problem hatte ich schon mal mit einer V3.x Version, nur das damals das Update nicht richtig installiert wurde und die Software 'als fehlend' reklamiert wurde. Und genau mit dem gleichen Ablauf und der manuell installierte "Rescue" Software brachte ich das Gerät wieder zum laufen (war mal in einem Thread von PlamPlamBrother oder TommiB beschrieben worden). Anschliessend installierte ich die V5.5 ganz normal mit dem Webupdater und siehe da, alles wieder ok :).

Offenbar hat sich über die Zeit und vielleicht mit all den Updates irgendwelcher Datenmüll angesammelt? Auf jeden Fall läuft mein Gerät seit gestern Abend wieder, halt noch mit den Standarteinstellungen/Profilen B).

#10 OFFLINE   TommiB

TommiB

    Forumsfreak

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1232 Beiträge
  • 15 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Baden - Aargau
  • Interessen:T5, Klettersteige, laufen, wandern, IT

Geschrieben 05.03.2012 - 00:15

Ich hatte letzten Dienstag mein Oregon von V5.4 auf V5.5 aufdatiert. Dann ging wieder mal nichts mehr, das Gerät stürzte beim Aufstarten immer nach rund 20 Sekunden ab, egal ob mit oder ohne Speicherkarte. Auch beim anschliessen an den PC wurde es nicht mehr erkannt, nur mit dem "Notbetrieb" (Taste während anschliessen gedrückt halten) konnte ich wieder eine Verbindung herstellen. Dann habe ich alle GPX, Track, etc. gelöscht, doch trotzdem stürzte das Gerät beim Hoch fahren immer noch ab :angry:.

Ein ähnliches Problem hatte ich schon mal mit einer V3.x Version, nur das damals das Update nicht richtig installiert wurde und die Software 'als fehlend' reklamiert wurde. Und genau mit dem gleichen Ablauf und der manuell installierte "Rescue" Software brachte ich das Gerät wieder zum laufen (war mal in einem Thread von PlamPlamBrother oder TommiB beschrieben worden). Anschliessend installierte ich die V5.5 ganz normal mit dem Webupdater und siehe da, alles wieder ok :).

Offenbar hat sich über die Zeit und vielleicht mit all den Updates irgendwelcher Datenmüll angesammelt? Auf jeden Fall läuft mein Gerät seit gestern Abend wieder, halt noch mit den Standarteinstellungen/Profilen B).


Leider erlebe ich dass seit ca. einem halbe Jahr wieder vermehrt. Rund 2-3 mal pro Monat hängt sich mein Oregon so auf. Egal was ich mache, es passiert immer wieder...

#11 OFFLINE   gzxto

gzxto

    Forenseeker

  • Supporter Plus
  • 704 Beiträge
  • 20 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Jonen

Geschrieben 05.03.2012 - 08:27

Leider erlebe ich dass seit ca. einem halbe Jahr wieder vermehrt. Rund 2-3 mal pro Monat hängt sich mein Oregon so auf. Egal was ich mache, es passiert immer wieder...

Dito:
Bei mir hat das seit 5.4 angefangen. Ab und zu beim ersten mal einlesen der Caches stürzt die Kiste bei etwa Mitte des Balkens ab und lässt sich ohne Reset (beim einschalten Ecke oben Links halten) nicht mehr starten.
Auch microSD entfernen bringt nix. Ich habe auf die V 5.5 gehofft… doch leider ist alles beim alten.
Zum Trost sind die Caches nach dem Reset vorhanden und nach dem Initialen einlesen in die DB ist mein Oregon dann stabil.
Mitten im Feld nach einem Crash ohne Caches dazu stehen ist mir zum Glück schon lange nicht mehr passiert.
V5.3 war bei mir sehr stabil.

Bearbeitet von gzxto, 05.03.2012 - 08:29.

\\// Live long and prosper! \\//

#12 OFFLINE   Schnuffler

Schnuffler

    Freizeitposter

  • Members
  • PIPPIP
  • 48 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Radfahren
    Geocachen
    Fotografie

Geschrieben 05.03.2012 - 11:39

Dito:
Bei mir hat das seit 5.4 angefangen. Ab und zu beim ersten mal einlesen der Caches stürzt die Kiste bei etwa Mitte des Balkens ab und lässt sich ohne Reset (beim einschalten Ecke oben Links halten) nicht mehr starten.
Auch microSD entfernen bringt nix. Ich habe auf die V 5.5 gehofft… doch leider ist alles beim alten.


Hi

Das Problem hatte ich auch einmal. ...........folgendes hat geholfen:
.
Garmin an PC anschließen bis es als Laufwerk erkannt wird
Alle Dateien sichern (kopieren auf die Festplatte)
Garmin mit FAT formatieren
Alles zurück spielen

Garmin neu starten
Alles ok....


Ist nur eine Erfahrung die ich gemacht habe (quasie das gleiche als wenn eine Festplatte als langsamer wird und fragmentiert ist)

Was auch noch geholfen hat, Garmin an den Pc anschließen und die GarminDevice.xml und system.xml einfach löschen und den Garmin neu starten, die Dateien sind dann meist wieder viel kleiner also setzt sich dort auch Datenmüll an.


Natürlich alles ohne Gewähr, hat sich aber bei mir schon mehrfach bewährt..

Gruss

pl

Bearbeitet von Schnuffler, 05.03.2012 - 11:40.


#13 OFFLINE   Thekla

Thekla

    Stammposter

  • Supporter Plus
  • 285 Beiträge
  • 14 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 05.03.2012 - 18:56

Updates ... pfff :thumbdown:
Olddates...hui :thumbup:

#14 OFFLINE   gzxto

gzxto

    Forenseeker

  • Supporter Plus
  • 704 Beiträge
  • 20 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Jonen

Geschrieben 05.03.2012 - 21:43

@Schnuffler

Gute Idee, hatte das schon mal mit der microSD wegen einem komplett anderen Problem gemacht.
An das interne Memory habe ich nicht gedacht und mich auch nicht getraut das Ding zu formatieren, obwohl ein neues 450er inzwischen unter 300.- kostet. :P
Bei meinem Nüvi habe ich auch schon rumgebastelt, dort befinden sich hidden Files im .system Directory, dort wäre ein solches Vorgehen mit Vorsicht zu geniessen.

Aber beim Oregon klappts ohne Probleme nach einem Fat32 full Format und dem Restore aller Files. Auch die beiden xml Files und anderes von GSAK erstelltes habe ich entsorgt.

Wird sich in den nächsten Wochen zeigen obs genutzt hat
\\// Live long and prosper! \\//

#15 OFFLINE   Schnuffler

Schnuffler

    Freizeitposter

  • Members
  • PIPPIP
  • 48 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Radfahren
    Geocachen
    Fotografie

Geschrieben 05.03.2012 - 22:36

Aber beim Oregon klappts ohne Probleme nach einem Fat32 full Format und dem Restore aller Files. Auch die beiden xml Files und anderes von GSAK erstelltes habe ich entsorgt.


Das Garminlaufwerk ist normal mit FAT formatiert nicht mit FAT32 nur zur info

#16 OFFLINE   gzxto

gzxto

    Forenseeker

  • Supporter Plus
  • 704 Beiträge
  • 20 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Jonen

Geschrieben 06.03.2012 - 07:33

Das Garminlaufwerk ist normal mit FAT formatiert nicht mit FAT32 nur zur info

Ist schon so, doch Fat32 auf dem internen Memory läuft ohne Probleme. Und auf die microSD würde man mit FAT(16) gar keine Karte über 2GB bringen. Z.B eine CN EU, Swiss Topo Raster oder die ganze Topo DE.
Noch etwas zum Thema vorher, Ich speichere jetzt mal das wöchentlich erstellte grosse GPX von GSAK nicht mehr auf den internen Speicher sondern auf der SD Karte. Vielleicht bringt das auch noch etwas, dadurch wird das interne Filesystem nicht immer „durchgerüttelt“ .
\\// Live long and prosper! \\//

#17 OFFLINE   Schnuffler

Schnuffler

    Freizeitposter

  • Members
  • PIPPIP
  • 48 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Radfahren
    Geocachen
    Fotografie

Geschrieben 06.03.2012 - 18:53

dadurch wird das interne Filesystem nicht immer „durchgerüttelt“ .


Hört sich logisch an...........lach, ich habe eine 8gb SD Karte in meine Oregon 450 und benutze den internen Speicher nur für private Wegpunkte, POI´s und meine Fahrradtracks.
Den Rest lege ich immer auf die SD Karte weil ich ja auch ständig die osmmtb.map´s und die Cach´s.gpx update.

Wichtig ist auch den erstellen cache.gpx immer einen neuen namen geben so kann man die alten löschen und gleichzeitig die neuen aufspielen.



Achtung: Altes Thema!
Guest, der letzte Beitrag zu diesem Thema ist nun schon über 180 Tage alt. Überleg dir bitte, ob es nicht besser wäre ein neues Thema zu eröffnen, statt hier rein zu schreiben!



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0