Zum Inhalt wechseln


Foto

Philippinen - Erfahrung mit Geocachen


  • Please log in to reply
3 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   mkuya

mkuya

    Stammposter

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 219 Beiträge
  • 10 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Interessen:Kampfsport, Bunker, Reisen

Geschrieben 20.03.2012 - 10:44

Ich habe letztes Jahr auf den Philippinen gecached. Viele meiner Erfahrungen gleichen denen, die Attila in Thailand gemacht hat: es wimmelt von Muggels, dementsprechend oft verschwinden auch die Boxen, die meistens Nanos sind (in der Stadt). Ich hatte einen Sack voll TB's und GC's dabei. In ganz Manila fand ich nur einen Cache, in den ich diese ablegen konnte, in einem Museum. Einige Tage später wurde er geplündert, und alle Trackables verschwanden. Der Cache blieb aber vor Ort (http://coord.info/GC3012). Auf der Insel Boracay fand ich 2 Caches, die aber auf Arealen von Resorts lagen. Das Personal wusste Bescheid und so machte es viel Spass, und die verbleibenden Trackables konnten auch sicher dort deponiert werden. Einige Caches wurden irgendwo im Dschungel platziert und sind immer noch, Jahre später, ohne Fund. Obwohl es kaum möglich ist, diese zu finden, werden sie nicht disabled. Viele Owner sind dort in den Ferien und können nachher keine Maintenance machen. Die Reviewer sind sehr tolerant bzw. nachlässig und unternehmen nichts. Es hat auch einige virtuelle Caches, die natürlich eine bessere Überlebenschance haben. Misteries oder Multis findet man kaum. Einheimische Cacher sind selten, was auch nicht erstaunt, weil die Caches weit verstreut liegen und so kaum genügend Funde zusammenkommen, um zum Cachen zu motivieren. Alles in allem war es trotzdem ein tolles Erlebnis, so "am Ende der Welt" einen Cache zu finden wie http://coord.info/GC2E5F oder http://coord.info/GC27Y9R (ein Nano im Urwald)! Gruss, Mkuya

Bearbeitet von mkuya, 20.03.2012 - 10:51.


#2 OFFLINE   www.MGM-iBex.ch

www.MGM-iBex.ch

    Forum-Fan

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 154 Beiträge
  • 1 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Winterthur, Switzerland

Geschrieben 23.03.2012 - 19:53

Vielen Dank für deine guten Tipps!!

Die Wartung scheint ein echtes Problem zu sein. Ich werde vermutlich demnächst ebenfalls in die Philippinen reisen und werde sicher darüber berichten.

Bearbeitet von www.MGM-iBex.ch, 23.03.2012 - 20:03.

Die Geocaching-Seite von MGM-iBex. www.mgm-ibex.ch

#3 OFFLINE   mkuya

mkuya

    Stammposter

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 219 Beiträge
  • 10 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Interessen:Kampfsport, Bunker, Reisen

Geschrieben 23.03.2012 - 21:27

Seit meinem Besuch sind in Manila einige neue Tradis versteckt worden, z.B. dieser: http://coord.info/GC3485V

Die Behälter werden meist rasch gemuggelt, aber anhand der Logs sieht man, wie die (meist Amerikanischen) Kollegen das handhaben:

Wenn nichts gefunden wird, rasch ein Mail an den Owner und trotzdem als Fund loggen, oder (wie Scoobidoo das bei fast allen neuen Tradis in Manila vorgemacht hat, z.B. auch hier: http://coord.info/GC34WD2):

Sofort mitgebrachten Ersatzbehälter platzieren, bei Bedarf die Koords anpassen, vielleicht noch ein Spoilerbild hochladen und weiter zum nächsten. Also wenn man viele Founds loggen will, am besten genug Ersatzbehälter und Logstreifen mitnehmen ;).

#4 OFFLINE   steha70

steha70

    Forum-Füller

  • Members
  • PIPPIP
  • 67 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Appenzell Steinegg
  • Interessen:Geocachen?

Geschrieben 23.03.2012 - 21:57

Guter Tip! :) Bald geht's nach Koh Samui. Ich bin gespannt, wie viele der wenigen Caches dort es am Schluss in die Fundstatistik schaffen. Wobei cachen in diesen Ferien nicht oberste Priorität hat.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0