Zum Inhalt wechseln


Foto

Garmin Chirp


Achtung: Altes Thema!
Guest, der letzte Beitrag zu diesem Thema ist nun schon über 180 Tage alt. Überleg dir bitte, ob es nicht besser wäre ein neues Thema zu eröffnen, statt hier rein zu schreiben!


  • Please log in to reply
15 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   PlamPlamBrother

PlamPlamBrother

    Stammposter

  • Supporter Plus
  • 280 Beiträge
  • 10 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:G.i.D.F.

Geschrieben 15.10.2010 - 18:11

Wurde zwar schon unter diesem Beitrag http://goo.gl/e1rZ erwähnt, aber da gehts um ein anderes Thema...

Beim Geocachen wird jetzt „gezwitschert": Garmin stellt ein neues Gadget für Geocacher vor, den Chirp. Dabei handelt es sich um einen kleinen Sender, der beispielsweise im Geocache platziert werden kann. Auf dem programmierbaren Chirp kann man Hinweise sowie Koordinaten für Geocaches speichern, die er dann per ANT+ an Garmin GPS-Handgeräte funkt bzw. „zwitschert".


Der Chirp zeichnet außerdem die Anzahl der Besuche auf und bestätigt dem Suchenden, dass es zum Ziel, nicht mehr weit ist (10 Meter oder näher). Der kostengünstige Chirp ist robust, wasserdicht und eröffnet Geocachern neue kreative Möglichkeiten.


Diese Möglichkeiten bietet der Chirp:

– Mit dem Chirp funktioniert Geocaching auch in geschlossenen Gebäuden – also ohne den Empfang von Satellitensignalen.
– Noch ausgefallenere Multi- oder Mystery-Caches sind mit dem Chip möglich. Der Chirp überträgt automatisch die Koordinaten der nächsten Station eines Multi-Caches. Das Notieren und die mitunter fehlerträchtige Eingabe der Koordinaten entfallen. Mit nur einem Tastendruck ist der Geocacher auf dem Weg zur nächsten Station.
– Der Chirp trägt zum naturverträglichen Geocaching bei. Denn der Suchende weiß durch den Empfang des Chirp-Signals sicher, dass der Cache noch an Ort und Stelle ist und muss nicht den „Wald umgraben".

So funktioniert der Chirp

Der Chirp ist ein kleiner Sender, der via ANT+ mit geeigneten Garmin GPS-Handgeräten kommuniziert. ANT+ ist ein sehr energiesparendes und störungssicheres Datenübertragungsformat. Dadurch können Batterielaufzeiten von bis zu einem Jahr erreicht werden. Vor dem ersten Einsatz wird der Chirp von seinem Besitzer mittels ANT+ mit Informationen gefüttert, die er ab da sendet.

Diese Informationen können den Namen des Caches, Hinweise und Koordinaten enthalten.

Viel Raum für kreative Cacher
Nähert sich ein Geocacher dem Chirp, erkennt das GPS-Gerät diesen und gibt auf Knopfdruck die im Chirp gespeicherten Informationen preis. Wenn der Chirp-Besitzer zu diesem zurückkehrt, zeigt ihm der Chirp an, zu wie vielen Besuchern er bereits „gezwitschert" hat. Der wasserdichte Chirp wurde mit Hilfe von Geocachern entwickelt und hält den harten Bedingungen in der freien Natur auch über einen längeren Zeitraum stand. Zudem ist er Passwort geschützt, so dass er nur vom Eigentümer programmiert werden kann. Dank seiner kompakten Größe eignet sich der Chirp sogar für kleinere Verstecke.

Neben den offensichtlichen Anwendungsszenarien wird die für ihre Kreativität bekannte Community der Geocacher zukünftig sicher noch weitere Einsatzmöglichkeiten für den Chirp finden.

Weitere Informationen gibt es unter www.garmin.de/geocaching


Daten:

• Abmessungen des Geräts (B x H x T): 3,3 x 2,3 x 0,7 cm
• Gewicht: ca. 28 g
• Wasserdicht: nach Standard IPX7 (1 m für 30 Minuten)
• Batterie: Knopfzelle CR 2032. Bis zu 1 Jahr bei Dauerbetrieb, auswechselbar, niedriger Batteriestand wird auf einem kompatiblen Garmin-Gerät angezeigt
• Reichweite: bis zu 10 Meter
• Passwort-Schutz: Ja
• Unverbindlicher Verkaufspreis 25,– Euro

Quelle: bergleben.de

Weiter Infos mit Movie (englisch) dazu gibs im Garmin - Blog

Bearbeitet von PlamPlamBrother, 15.10.2010 - 18:12.

Blah.Blah.Blah.- Don't just talk about it.
 


#2 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 16.10.2010 - 07:31

Endlich kommt so was in der Art! Die Idee über ANT drahtlos Daten an einer Stage auf ein GPS zu senden, habe ich schon lange angeschaut. Aber die Chips sind nicht so einfach zum handhaben und schon gar nicht aus "Privatproduktion" schlussendlich zu diesem Preis anzubieten.
Wollte ach schon einen Pulgurt zu diesem Zweck umbauen :) , aber eben das ist einfach zu teuer und umständlich.

Bin selber gespannt was da kommen wird. Und vo allem muss man da - wie in einem anderen Beitrag erwähnt - daran denken, dass viele, aber nicht alle mit Garmin-GPS unterwegs sind, aber für die kann man ja dann ein Rätsel oder sonst was als Alternative anbieten.

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#3 OFFLINE   PacoBlu

PacoBlu

    Forum-Fan

  • Supporter Plus
  • 161 Beiträge
  • 2 Bedankungen
  • Geschlecht:-
  • Wohnort:Pratteln

Geschrieben 16.10.2010 - 10:02

Eigentlich interessant, aber das hängt halt bei jedem Cacher davon ab, ob sein GPSr unterstüzt wird. Weiss jemand, ob die Colorados auch darunter fallen? Drahtlose übertragung geht ja, aber ob dies mit ANT+ geschieht :3: :3: . Wenn ja,dann bräuchte es wohl auch einen FW update, und da scheint Garmin das Colorado seit Ende letzten Jahres aufgegeben zu haben.

Nur wegen Chirp werde ich sicher nicht upgraden...

Cheers,
FamWa

Bearbeitet von FamWa, 16.10.2010 - 19:07.

Username bis Aug 14: FamWa. Username ab Sep 14: PacoBlu 


#4 OFFLINE   Desert Snow

Desert Snow

    Forum-Fan

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 120 Beiträge
  • 0 Bedankungen
  • Geschlecht:Frau

Geschrieben 16.10.2010 - 18:54

Der Trend ist doch eigentlich hin zum i-Phone. Es gibt immer mehr Cacher welche nur noch mit dem i-Phone bewaffnet unterwegs sind (ich zähl mich zu den Garmin-Usern).

Nun, grundsätzlich ist die Idee gut. Da es aber so Gerätespezifisch ist finde ich die Idee nicht mehr gut. Früher waren fast nur Garmincacher unterwegs, doch im Verhältnis werden das immer Weniger. Und sobald für die Einen das gilt, und die Anderen jenes, dann ist es nicht mehr wirklich lustig. Das ist wohl auch der Grund warum sich Wherigo nie durchsetzen konnte. Denn einfach zu programmieren ist ein Wherigo eigentlich und interessante Dinge könnte man damit auch machen. Auch dort ist es so dass wenn man in eine Zone kommt eine Interaktivität statt findet. Der einzige Unterschied ist wohl: Beim Chirp wird es direkt gesendet und bei Wherigo kommen die Infos von der Cartridge.

Interessant vielleicht noch für den Cachebesitzer, da der Chirp auch speichert wieviele Leute da waren ;)

Dann hat das Ding ja auch noch den stolzen Preis von 25 Euro. Als Cachebesitzer hat man nicht nur einen, sondern mindestens einen Reservechirp. Somit kommt einem dann ein Cache schnell mal auf 100.-- inkl. Box und Tauschgegenstände zu kosten. Ich glaube kaum dass viele Cacher bereit sind so viel Geld für einen Geocache auszugeben. Vielmals reut sie doch schon das Geld für eine wasserdichte, gute Box.

Der Ansatz ist sicher nicht schlecht, es gehen neue Möglichkeiten auf. Aber solange diese Möglichkeiten nicht von Allen oder wenigstens einem grossteil der Cacher genutzt werden kann und das ganze günstig ist, glaube ich nicht dass es wirklich eine Chance hat. Sicherlich wird es ein paar Caches geben, vereinzelte....wie es auch vereinzelte Wherigo's gibt, aber durchsetzen nee glaub ich nicht.

#5 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 18.10.2010 - 10:59

Ich werde in den nächsten Tagen von Garmin ein Chrip zum Testen erhalten und dann darüber berichten.
Eingefügtes Bild
Wenns klapt kann ich das Chirp auch an den Zentralschweizer Halloween Event #2 mitbringen und eine Demo machen.
Voraussichtlich wird das Produkt dann auch Geocaching-Podcast von Mitte Nov. besprochen.

Liefertermin in der Schweiz ist noch nicht definitiv. Gemäss Auskunft von Garmin Zwischen Nov. und Weihnachten 2010.

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#6 OFFLINE   sch4tzsucher

sch4tzsucher

    Forum-Füller

  • Members
  • PIPPIP
  • 71 Beiträge
  • 1 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 18.10.2010 - 11:41

Wenn ich durch die Kommentare verschiedener Reviewer (CH, De, USA) lese werden Caches die für Chrip gemacht werden nicht freigeschaltet.

I’m afraid the new Chirp device is something very exclusive to Garmin, which brings it into conflict with our commercial guidelines. To be publishable, the cache needs to be findable with any type of GPS device, and the Chirp method must be optional. Please come up with an alternative option to do this cache which does not require a Chirp compatible device. After you have done this, please enable your cache and I will look at it again.
Thank you for your understanding,
Geocaching.com Volunteer Reviewer

Caches mit chrip werden also nur freigeschaltet wenn man Alternativen für Geräte ohne chirp anbietet. Das widerum hinterfragt den Sinn eines solchen Gimmicks, das ich für 25$ kaufen kann und dennoch nur halbwegs für einen Cache nutzen kann.

Für andere Anwendungen wäre es sicher auch genial. Ich habe (hier im Forum oder anderswo) gelesen, dass man z.B Coinlisten oder Kontaktdaten an Events per Chirp verteilen könnte. Hier verstehe ich als Neucacher zwar den Sinn nicht ganz (ich kapier auch nicht was das discovern soll) aber ein lustiges Gimick wäre es auf jeden Fall.

Bin gespannt auf deinen Testbericht und noch gespannter wie sich die Diskussion um das Gerät bei Groundspeak entwickelt. Ich vermute sie lassen sich erweichen und führen einen Chrip-Cache als neue Option ein.
Hallo, worum geht's? Ich bin dagegen.

Unser digitales Geo-Tagebuch:
Geocaching Blog Schweiz

#7 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 22.10.2010 - 15:25

So, heute in der Post den ersten Garmin Chirp erhalten. Leider nur ein ersten Muster für Versuche. Hier ein Kurzbericht und einige Bilder:
http://podcast.paravan.ch/?p=196

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#8 OFFLINE   Team AnPePa

Team AnPePa

    Stammposter

  • Supporter Plus
  • 247 Beiträge
  • 12 Bedankungen
  • Geschlecht:-
  • Wohnort:Solothurn
  • Interessen:geocaching, fischen, basteln, wandern

Geschrieben 25.10.2010 - 11:20

Welche Garmin-Geräte senden/empfangen denn überhaupt mit der ANT+ -Technologie?
Nur gerade das 62er oder ist das bei den Dakotas und Oregons auch schon ANT+ ???

En liebe Gruess
dr Pesche vom AnPePa
Ke Zyt! Müese go käsche.....

#9 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 25.10.2010 - 11:41

Welche Garmin-Geräte senden/empfangen denn überhaupt mit der ANT+ -Technologie?

ANT+ unterstützen viele der Garmin-GPS-Geräte, so auch die "Fitness"-GPS, EDGE, etc.
Für CHIRP muss die Firmware dies aber auch unterstützen, ANT alleine genügt nicht.
(Verlgeich: Wer das gleiche Funkgerät hat wie ein anderer, kann dieses ev. trotzdem nicht verstehen, wenn dieser eine andere "Sprache" spricht).
Die aktuelle Liste der kompatiblen Geräte findet sich hier:
https://buy.garmin.c...4811#productTab

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#10 OFFLINE   Antefix

Antefix

    Berufsposter

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 303 Beiträge
  • 53 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 25.10.2010 - 12:17

Am 18. Oktober hat Miss Jenn von Groundspeak im offiziellen internationalen Forum ein Statement zum Umgang mit Chirps abgegeben.

  • A new attribute for a "beacon" will be added soon. Any caches that use a Chirp (or any future similar device) should use this attribute.
  • If a cache owner puts a beacon in a traditional cache and geocachers have an alternative method to find it without using the beacon, then OK. I remind you to use the coming attribute.
  • If the cache owner insists on not providing an alternative means of finding the geocache, it must be listed as a mystery with the beacon attribute.
  • Cache descriptions may mention the "Chirp" as long as the text doesn't go on and on with "overtones of advertising, marketing, or promotion" as per our long-standing commercial guidelines.
  • We do not plan to add a new cache type just for this.
Hier eine Versuch einer deutschen Übersetzung:

  • Ein neues Attribute für "beacon" (Ortungsgerät) wird bald hinzugefügt. Bei jedem Cache, der ein Chirp (oder irgendein ähnliches zukünftiges Hilfsmittel) verwendet, sollte dieses Attribut gesetzt werden.
  • Wenn ein Cacheowner ein Chirp bei einem Tradi einsetzt und Geocacher eine alternative Möglichkeit haben um den Cache zu finden, ist das OK. Ich erinnere daran, das entsprechende Attribut zu benutzen.
  • Wenn ein Cacheowner darauf besteht, keine alternative Möglichkeit zum Finden seines Caches anzubieten, muss der Cache als Mystery (d.h. Unknown) gelistet werden und muss das "beacon" Attribute haben.
  • In der Cachebeschreibung darf das "Chirp" erwähnt werden, solange damit nicht übertrieben wird und nicht im eigentlichen Sinn Werbung gemacht wird - der Abschnitt der Guidelines betreffend "commercial" darf nicht vergessen gehen.
  • Wir haben nicht im Sinn, einen eigenen Cache-Typ nur für dies einzuführen.
Es ist also möglich, Chirps einzusetzen und solche Caches werden auch publiziert werden.

Verlangt wird lediglich, dass entweder eine alternative Lösungsmöglichkeit besteht oder dass der Cache mit dem neuen Attribut und als Mystery deutlich gekennzeichnet wird, damit diejenigen Cacher, die nicht in der Lage sind, die Chirp-Technologie zu nutzen, vorgewarnt sind und entweder auf den Cache komplett verzichten können oder sich irgendwo ein geeignetes Gerät ausleihen.
Ob man sich als Owner wirklich beliebt macht, wenn man auf eine Alternative gezielt verzichtet, wage ich persönlich zu bezweifeln. Wer leiht sich wirklich für einen einzelnen Cache extra ein geeignetes Gerät aus, wenn er sonst mit seiner Ausrüstung eigentlich ganz zufrieden ist?
Oder ob man sich wirklich so ein technisches Extra leisten will (samt benötigtem Ersatz, wie von Tabata2 bereits erwähnt), wenn man gleichzeitig auch noch eine Alternative anbietet?
Letztlich überlässt Groundspeak den Entscheid aber ganz klar dem jeweiligen Cacheowner.
Die Zeit wird zeigen, ob sich so etwas durchsetzen kann oder nicht.
Geocaching.com - volunteer cache reviewer for Switzerland

#11 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 10.11.2010 - 18:28

Garmin Chirp ab heute auch in der Schweiz lieferbar. Die ersten vorbestellten chirps sind bereits unterwegs mit Post.

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#12 OFFLINE   Attila_G

Attila_G

    Forenlegende

  • Administration
  • 3615 Beiträge
  • 407 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Mutschellen

Geschrieben 10.11.2010 - 21:40

Na dann bestell ich doch schon mal einen Chirpy. :)

-- Attila
Geocachers never die - they just get archived...

#13 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 12.11.2010 - 23:04

So, ein Teil der chirp-Lösung fürs iPhone gibt es - nun fehlen noch die Apps dazu:

http://www.wahoofitn...picID=25#post85

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#14 OFFLINE   douglasflyer

douglasflyer

    Forumauswendigkenner

  • Supporter Plus
  • 511 Beiträge
  • 38 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hinterthurgau

Geschrieben 13.11.2010 - 06:33

Das wäre dann die benötigte Hardware - da gibt's dann sicher noch ein spezielles Outdoor-Hard-Protection-Case dazu, damit das Döngeli nicht abbricht beim Cachen...

http://www.wahoofitn...sica/Fisica.asp

Liebe Grüsse

douglasflyer

#15 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 27.11.2010 - 17:17

Mein Chirp-Cache ist ja auch als Langzeit-"chrip-Versuch" gedacht. Ich war heute nach Eindunkeln wieder einmal vor Ort (Kälte und ca. 4-5 cm Schnee).
Alles funktionierte und ich konnte den chirp lokalisieren. Gefühlsmässig dauerte die Übertragung etwas länger (ca. 15..20 Sek), ging aber sonst problemlos.

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#16 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2850 Beiträge
  • 248 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 26.01.2011 - 18:35

Ein Tipp für Geocacher die "chripen" wollen:

Wenn die Chirp-Funkton eingeschaltet wird, sollen die Fitness-Funktionen (Herzfrequenzmesserät. Fahrrad_Kadenzsensor) auf dem Garmin-GPS ausgeschaltet sein. Diese nutzen die gleiche Technologie und ev. könnte eine Beeinflussung mit chrip stattfinden. Dies kann man ja einfach mit einem "Profil" realisieren.

Wie erwähnt: Kann einen Einfluss haben, muss aber nicht.

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 




Achtung: Altes Thema!
Guest, der letzte Beitrag zu diesem Thema ist nun schon über 180 Tage alt. Überleg dir bitte, ob es nicht besser wäre ein neues Thema zu eröffnen, statt hier rein zu schreiben!



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0