Zum Inhalt wechseln


Foto

Akkus für P7


Achtung: Altes Thema!
Guest, der letzte Beitrag zu diesem Thema ist nun schon über 180 Tage alt. Überleg dir bitte, ob es nicht besser wäre ein neues Thema zu eröffnen, statt hier rein zu schreiben!


  • Please log in to reply
11 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   Znuk

Znuk

    Foren-Wahnsinniger

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1678 Beiträge
  • 45 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Bettlach

Geschrieben 22.11.2010 - 08:27

Wie ist die Erfahrung dieser Forumsgemeinde beim Thema Akkus für die LedLensers.

Gemäss Empfehlung sollten wegen irgendeinem Niederspannungsteil (verstehe ich nicht), keine Akkus, sondern nur herkömmliche Batterien verwendet werden. ich habe mir aufgrund der Erfahrungsberichte hier eine P7 gekauft. Wie steht Ihr zum Thema Akku? Was sind die effektiven Gefahren?

Bearbeitet von Znuk, 22.11.2010 - 08:27.

Znuk @ geocaching.com
Co-Autor auf Geoblog.ch - DAS Schweizer Geoquiz!!

#2 OFFLINE   Paravan

Paravan

    Foren-Meister

  • Administration
  • 2742 Beiträge
  • 188 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 22.11.2010 - 08:40

Ich benutze in meiner P7 und der HokusFokus seit Beginn ausschliesslich (diese) NiMh-Akkus (, ohne Probleme.
Wichtig ist, dass man keine NiCd-Akkus mehr benutzt, dieses sind aber am "Aussterben".

In Kürze erhalten ich neue 180 Lumen (!), 3W-LED-Lampen für AAA-Akkus/Batterien und gemäss Hersteller (in diesem Fall nicht Ledlenser) ist der Betrieb mit Akkus möglich.

Geocaching-Shop: www.paravan.ch  ·  Der Schweizer Geocaching Podcast: http://podcast.paravan.ch  · Twitter

 

 


#3 OFFLINE   Attila_G

Attila_G

    Forenlegende

  • Administration
  • 3380 Beiträge
  • 299 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Mutschellen

Geschrieben 22.11.2010 - 08:47

Das Thema Akkus in der P7 wurde im Geoclub-Forum schon x-mal durchgenuddelt. Fazit: LL sagt nein, jeder macht es. Eine Lampe ist davon noch nie kaputt geganden. In einer offizellen Antwort auf die Frage nach Akkus hat LL mal geschrieben, dass die Lebensdauer der LED darunter leiden könnte. Aber mal ehrlich: Selbst wenn die Lebensdauer um 50% abnehmen würde, dann kann man damit immer noch mindestens 10000 Nachtcaches machen!

Meine Erfahrungen mit Akkus in der H7 (Headlamp) sind diese, dass die Akkus einfach viel schneller schlapp machen, als normale Batterien. Wird vermutlich bei der P7 nicht anderst sein.

http://taschenlampen...de/?page_id=110
http://www.geoclub.d...p?f=107&t=39323
http://www.geoclub.d...p?f=107&t=41741

-- Attila
Geocachers never die - they just get archived...

#4 OFFLINE   Znuk

Znuk

    Foren-Wahnsinniger

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1678 Beiträge
  • 45 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Bettlach

Geschrieben 22.11.2010 - 10:23

Danke Paravan, für Deine Expertenmeinung. Da ich dieselben Akkus verwende, gibt mir das ein wenig Sicherheit.

Attila, Dir auch Dank für die Links. Es ist halt ein wenig so wie immer. Meinungen gibt es Tausende. Welchen man trauen soll und welchen nicht ist zumindest in meiner Meinung nicht immer sooo einfach.

Wenn hier was geschrieben wird, dann glaub ich es zumindest bei gewissen Personen wie Paravan oder Dir schon.

Ich kannte die Diskussionen, aber mich hat die Meinung der User hier interessiert. Thx.
Znuk @ geocaching.com
Co-Autor auf Geoblog.ch - DAS Schweizer Geoquiz!!

#5 OFFLINE   -Corvus-

-Corvus-

    Immerwieder-Poster

  • Members
  • PIP
  • 39 Beiträge
  • 1 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hedingen

Geschrieben 22.11.2010 - 10:38

In Kürze erhalten ich neue 180 Lumen (!), 3W-LED-Lampen für AAA-Akkus/Batterien und gemäss Hersteller (in diesem Fall nicht Ledlenser) ist der Betrieb mit Akkus möglich.


Sprichst Du von einer Kopflampe? Eingefügtes Bild


Für meine H7 benutze ich ausschliesslich Akkus. Teils Eneloop, teils Swissaccu. Je nach dem was halt gerade so geladen rumliegt.
Wenn sich die Lebensdauer der Funzel dadurch verringert, oder ev. die Leuchtkraft etwas darunter leidet ist mir das eigentlich ziemlich egal.

Es ist doch wie mit allem elektronischem Spielzeug: Lange bevor das Gerät am Ende ist wird's durch etwas neues, besseres, schönereres, oder von Steve Jobs empfohlenes :P ersetzt. Was interessiert mich da noch eine theoretische Verkürzung der theoretischen Lebensdauer von xxx Stunden?
Leuchtkraftverlust? Klar doch. Der findet statt. Der schrottig-billige schieberdimmer hinten am Akkupack frisst bestimmt das eine oder andere Lumen weg. -Egal ob Akku oder Batterie.
A cache a day keeps the doctor away

#6 OFFLINE   Hinni&Simo

Hinni&Simo

    Forumsbewohner

  • Supporter Plus
  • 448 Beiträge
  • 31 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann

Geschrieben 22.11.2010 - 17:47

Wir fahren die T7 (baugleich mit P7) seit einiger Zeit mit Akkus. Funktioniert einwandfrei. Einfach nicht die Akkus bis ganz dunkel benutzen, das tut denen denk nicht so gut. Aber es spart doch einiges an Kosten - 4 neu geladene in der Lampe und 4 geladene im Rucksack - das sollte sogar fast für's Nachtlicht reichen ;)

#7 OFFLINE   -Corvus-

-Corvus-

    Immerwieder-Poster

  • Members
  • PIP
  • 39 Beiträge
  • 1 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hedingen

Geschrieben 22.11.2010 - 20:21

4 neu geladene in der Lampe und 4 geladene im Rucksack - das sollte sogar fast für's Nachtlicht reichen ;)


*lol*
Die Akkus meiner H7 machen mir diesbezüglich keine Sorgen.
Der Schwachpunkt wird wohl eher die eigene Batterie sein :P
A cache a day keeps the doctor away

#8 OFFLINE   gzxto

gzxto

    Forenseeker

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 693 Beiträge
  • 13 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Jonen

Geschrieben 22.11.2010 - 20:45

Sorge um die Lebensdauer der LED's ist glaube ich wirklich kein Thema. Man muss sich bei der Innovationsgeschwindigkeit in diesem Segment eh mal ab und zu wieder etwas neues zulegen.
Die Erfahrungen mit einer Lampe mit einzelnem 18650 Lithium Akku haben mich so überzeugt das ich alle Lampen (inkl. Kopf) mit solchen ersetzen werde.
Auch LED Lenser ist mit der neusten M7R endlich auf den 18650 Zug aufgesprungen.
Damit ist dann das Thema Akku oder Batterie abgeschlossen.
\\// Live long and prosper! \\//

#9 OFFLINE   -Corvus-

-Corvus-

    Immerwieder-Poster

  • Members
  • PIP
  • 39 Beiträge
  • 1 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hedingen

Geschrieben 22.11.2010 - 21:22

+- 240 Stutz für die M7R ist aber ziemlich sehr heftig :o :o :o
A cache a day keeps the doctor away

#10 OFFLINE   Attila_G

Attila_G

    Forenlegende

  • Administration
  • 3380 Beiträge
  • 299 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Mutschellen

Geschrieben 22.11.2010 - 21:38

@Corvus: Es geht auch viel günstiger! EastwardYJ XGR2, eine Top-Lampe!

-- Attila
Geocachers never die - they just get archived...

#11 OFFLINE   -Corvus-

-Corvus-

    Immerwieder-Poster

  • Members
  • PIP
  • 39 Beiträge
  • 1 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Hedingen

Geschrieben 22.11.2010 - 21:51

Oh ja, wirklich eine Top-Lampe!
Ich bin begeistert von dem Teil und würde sie um nichts wieder hergeben.

Bei dieser Lampe stimmt die Aussage wer billig kauft kauft zwei mal definitiv nicht.

Die Verarbeitung ist zwar nicht wirklich top, aber für den Cacheralltag reicht es allemal.
Da spielt es keine Rolle, dass der Clicky definitiv etwas schrottig ist und am Reflektorgehäuse der eine oder andere Grat stehen geblieben ist.
Der Grat stört mich überhaupt nicht, Im Gegenteil, damit lassen sich vorzüglich Mückenstiche kratzen :D. Und der Clicky lässt sich ganz easy und einfach auswechseln.
Es empfiehlt sich einfach zur Lampenbestellung noch ein paar Ersatzclickys in den Einkaufwagen zu schmeissen. Kosten ja fast nix

Bearbeitet von -Corvus-, 22.11.2010 - 21:52.

A cache a day keeps the doctor away

#12 OFFLINE   gzxto

gzxto

    Forenseeker

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 693 Beiträge
  • 13 Bedankungen
  • Geschlecht:Mann
  • Wohnort:Jonen

Geschrieben 23.11.2010 - 20:31

+- 240 Stutz für die M7R ist aber ziemlich sehr heftig :o :o :o

Ich werde nicht 240 Fr für ein Produkt ausgeben das zwar wahrscheinlich top verarbeitet ist, aber schon in 2 Jahren von einem Taiwanesischem billig Produkt technisch überholt ist.
Ich hab eine Ultrafire wf-502b die gibt’s in allen Variationen und sie sind Modular aufgebaut. Sie kann jederzeit mit anderen Drop-ins nach- auf-gerüstet werden. Da gibt es alle Variationen von Lumenstärke und Modes und sogar UV oder IR Köpfe. Ich habe z.B. eine 320Lm mit 5 Mode. SOS und Strobo Mode nerven mich, darum habe ich jetzt noch das gleiche einfach nur mit 3 modes (High-Mid-Low) bestellt. Und selbstverständlich wird sie mit einer 18650 Zelle betrieben. So eine Lampe kostet so um die 18$. Ich bin mit meiner bis jetzt auch sehr zufrieden, auch was die Fertigung und Zuverlässigkeit anbelangt.
Ich gib das Geld eher für nachhaltige Sachen wir gute Trekkingschuhe die mein Füsse trocken :ph34r: halten aus
\\// Live long and prosper! \\//



Achtung: Altes Thema!
Guest, der letzte Beitrag zu diesem Thema ist nun schon über 180 Tage alt. Überleg dir bitte, ob es nicht besser wäre ein neues Thema zu eröffnen, statt hier rein zu schreiben!



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0